FDP Ortsverband Mettingen

Jens Beckemeyer heisst der neue Vorsitzende der Mettinger FDP

Frak, Denzol, Jens Beckemeyer, Ewald Rott, Reinhold Heß

Die Mettinger Liberalen wählten den 34-jährigen Diplom-Sozialpädagogen auf ihrem jüngsten Ortsparteitag im Hotel Bergeshöhe einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Er folgt Frank Denzol nach, der nach 16 Jahren den Ortsvorsitz abgab um sich stärker auf die Arbeit im Gemeinderat und dem Kreistag in Steinfurt zu konzentrieren.

Denzol zog eine positive Bilanz der abgelaufenen Vorstandsperiode. Es sei gelungen, die Stimmenanteile bei jeder Wahl zu erhöhen. Letztlich habe man es geschafft, mit einem zweiten Ratsmandat am 30.08.2009 Fraktionsstatus im Gemeinderat zu erlangen und somit mehr Mitspracherechte sowie sachkundige Bürger in den Ausschüssen zu erlangen.

Er dankte den Mitgliedern für die Unterstützung und sicherte auch in den nächsten Jahren eine enge Zusammenarbeit zwischen Fraktion und Ortsvorstand zu. Einig waren sich die Mitglieder, weiterhin den Schulterschluss zwischen den im Rat vertretenen Parteien zu suchen und in der FDP über den Kreis Steinfurt hinaus für die Fortsetzung des Kohleabbaus in Ibbenbüren zu werben. Neben der besonders hochwertigen Kohle, die hier gefördert würde, sprächen insbesondere die langfristig steigenden Energiekosten für die Fortsetzung.

Die Partei erneuerte ebenfalls ihre Kritik an der wieder aufkeimenden Diskussion um die Personenbeförderungen auf der Tecklenburger Nordbahn. Der Eisenbahnverkehr auf dieser Strecke können niemals wirtschaftlich betrieben werden und werde zu einem Subventionsgrab. Bereits vor 5 Jahren wurden ca. 20 Millionen Euro Investitionskosten sowie 4,5 Millionen Euro jährlicher Verlust prognostiziert. Damit könne die Gemeinden Mettingen über Jahre hinweg ihr Haushaltsdefizit ausgleichen.

Reinhold Heß (Stellvertreter) und Ewald Rott (Schatzmeister) wurden ebenfalls einstimmig gewählt und komplettieren den Vorstand. Frank Denzol gehört ihm weiterhin als Fraktionsvorsitzender an. Erich Ortmeier, Büroleiter und Pressereferent Claudia Bögels, überbrachte die Grußworte der Bundestagsabgeordneten und Steinfurter Kreisvorsitzenden. Sie warb für die Politik der schwarz-gelben Bundesregierung und hob gleichzeitig die gute Zusammenarbeit zwischen dem Kreisverband und dem Ortsverband Mettingen hervor.